Der Verband

a-umwelt

Der Industrie – Wasser – Umweltschutz e.V. ist ein Umweltverband.

Er befasst sich mit umweltrechtlichen und umweltpolitischen Entwicklungen, Frage- und Problemstellungen, von denen seine Verbandsmitglieder betroffen sind. Dem Verband gehören Industrie- bzw. Wirtschaftsunternehmen aus dem Raum Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung an.

Der Verband ist eine unabhängige Serviceeinrichtung für seine Mitgliedsunternehmen. Er arbeitet nicht gewinnorientiert.

Viele Rechtsbereiche weisen heutzutage umweltrechtliche Bezüge auf. Einen traditionellen Schwerpunkt der Verbandstätigkeit bildet das Wasserrecht, alle abgabenrechtlichen Aspekte inbegriffen. Das Immissionsschutzrecht, das Bodenschutzrecht, das Abfallwirtschaftsrecht, das Recht der Umwelthaftung und auch das Naturschutzrecht bilden weitere Kernbereiche der Verbandstätigkeit. Sofern sich für seine Mitgliedsfirmen verwaltungsrechtliche Fragestellungen aus dem Umweltrecht „angrenzenden“ Rechtsgebieten ergeben, werden auch diese vom I W U e.V. behandelt. Beispielhaft sind das Bau- und das Denkmalschutzrecht zu nennen.

Gegründet wurde der I W U e.V. bereits im Jahre 1926. Bis zur Wahrnehmung zahlreicher Aufgaben der Gewässerunterhaltung durch die Wasserverbände in ihrer heutigen Form übte der I W U e.V. in seinem Verbandsgebiet viele dieser Tätigkeiten über zahlreiche kleinere Unterhaltungsverbände aus. Mit der Entwicklung des Umweltrechts auf völkerrechtlicher, europäischer und nationaler Ebene ist auch die Bedeutung des I W U e.V. ständig gewachsen.
Der I W U e.V. kooperiert eng mit den Vereinigten Industrieverbänden von Düren, Jülich, Euskirchen und Umgebung e.V. www.vivdueren.de.